Ausbaustufen & Eröffnungen

Wie das Netz der etappenweise U-Bahn entstand

Wiens U-Bahn entstand freilich nicht von heute auf morgen, seit über 30 Jahren wächst das Netz immer weiter. Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick aller vergangenen und bevorstehenden Ausbaustufen des Untergrundbahnnetzes.

Ausbaustufe 1 (U-Bahn Grundnetz)

Das U-Bahn-Grundnetz, welches 1982 im Zuge der U1-Verlängerung vom Praterstern aus nach Kagran fertig gestellt wurde, umfasst die Linie U1 vom Reumannplatz durch die Innenstadt nach Kagran, die Linie U2 sowie die U4 von Hütteldorf nach Heiligenstadt anstatt der alten Stadtbahn.

Ausbaustufe 2 (erweitertes Grundnetz)

Die Ausbaustufe 2 umfasst den Neubau der Linie U3, welche etappenweise von 1991 bis 2001, also über 10 Jahre hin entstand - sowie die Umstellung der Gürtelstadtbahn auf U-Bahn-Betrieb sowie deren Verlängerungen nach Siebenhirten und Floridsdorf.

Ausbaustufe 3 (ausgebautes U-Bahn-Netz)

Zur 3. Ausbaustufe zählt man die Verlängerung der U1 von Kagran nach Leopoldau sowie den Bau der U2-Strecke vom Schottenring zum Stadion. Mit der Erweiterung der U2 Richtung Aspernstraße, welche nach Verzögerungen für Ende 2010 geplant ist, wird diese Ausbaustufe abgeschlossen sein.

Die Projekte der 4. und 5. Ausbaustufe sind alle sehr umstritten, da sie ausschließlich an den Stadtrand führen und noch nicht bzw. nur sehr dünn bebautes Gebiet erschließen. Die ersten 3 Strecken U1 Süd (Rothneusiedl) und U2 Nord (Flugfeld) und U2 Süd (Gudrunstraße) könnten in etwa zwischen 2013 und 2020 realisiert werden. Der Bau der U5 sowie die Verlängerung der U6 sind für die vorerst letzte 5. Ausbaustufe vorgesehen.

 


 

www.wiener-untergrund.at | Copyright © 2004-2010 | Webdesign Thomas Stadler | Impressum | Sitemap Locations of visitors to this page