Der Fuhrpark 

Die Fahrzeuge der Wiener U-Bahn

Das Wiener U-Bahn-Netz setzt sich aus zwei unterschiedlichen Betriebssystemen zusammen. Während die Stromversorgung der Linien U1, U2, U3 und U4 durch eine dritte Schiene erfolgt, wird die U6 mit Strom aus einer Oberleitung versorgt. Auch die Steuerung der Züge ist in den einzelnen Systemen unterschiedlich, die "richtigen" U-Bahn-Linien werden automatisch über das so genannte LZB-System gesteuert, auf der U6 hingegen gibt es Signale.

Aufgrund dieser Tatsache kommen auch unterschiedliche Fahrzeugtypen zum Einsatz. Die Linien U1, U2, U3 und U4 wurden ursprünglich mit dem Type U "Silberpfeil" betrieben, über die Jahre kam es jedoch bereits zu Weiterentwicklungen dieser Type bis hin zum modernen V-Wagen im Porsche-Design, der seit 2000 eingesetzt wird.

Auf der ehemaligen Stadtbahnstrecke, welche heute als U6 betrieben wird, waren bis Ende 2008 noch vereinzelt die Wagen der Stadtbahn (Type E6/c6) unterwegs, sie wurden jedoch bereits vollständig durch die neuen Wagen der Type T und T1 ersetzt.

Typenübersicht

Wählen Sie bitte jene Type aus, zu der Sie weiter Informationen sehen möchten!

Type E6/c6Type E6/c6

Die alten Stadtbahnwagen fuhren noch bis Ende 2008 auf der U6, bis Sie von der neuen Type T1 abgelöst wurden.

 
Type TType T

Seit 1993 sind die modernen Niederflurfahrzeuge von Bombardier auf der Linie U6 zwischen Floridsdorf und Siebenhirten im Einsatz.

 
Type UType U

Die Fahrzeuge der Type U bilden den Grundstock der Wiener U-Bahn und wurden über die Jahre zu den Typen U11 und U2 weiterentwickelt.

 
Type VType V

Die ersten 25 Fahrzeuge der neuen Generation des Silberpfeils wurden bis Februar 2009 ausgeliefert, weiter 15 Wagen sind bereits bestellt.

 

www.wiener-untergrund.at | Copyright © 2008 | Thomas Stadler | Impressum | sitemap