Hauptwerkstätte Simmering

Modernste Technik für U-Bahn, Bus & Strassenbahn

In der Hauptwerkstätte der Wiener Linien werden Hauptuntersuchungen, große Reparaturen sowie die Aufarbeitung von Tauschteilen an allen U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen der Wiener Linien durchgeführt. Eröffnet wurde die Hauptwerkstätte am 29. Mai 1974 unter dem damaligen Bürgermeister Leopold Gratz, damals noch mit der Bezeichnung "Zentralwerkstätte".

Hauptwerkstätte in Wien-Simmering / © Microsoft Virtual Earth

Luftbild der Hauptwerkstätte in Wien-Simmering / © Microsoft Virtual Earth Die Hauptwerkstätte war von Anfang an und ist heute mehr denn je eine hochmoderne, technisch optimal ausgerüstete Einrichtung, in der der Fahrzeugpark der Wiener Linien bestens in Stand gehalten wird.

Um diese optimale Infrastruktur werden die Wiener Linien heute von vielen anderen Nahverkehrsunternehmen beneidet. Bei Bedarf kann die Werkstätte bis zu 200 Fahrzeuge gleichzeitig aufnehmen. Bei der Hauptuntersuchung eines Straßenbahntriebwagens sind zwischen 25 und 40 Facharbeiter verschiedenster Professionen mit der Instandsetzung des Fahrzeuges und der Reparatur der Einzelteile beschäftigt. Kernstück der Hauptwerkstätte ist die 6,4 Hektar große Werkshalle. Genauso wie jeder Pkw müssen auch die mehr als 2.500 Fahrzeuge der Wiener Linien in regelmäßigen Abständen untersucht und gewartet werden, damit die Sicherheit der Fahrgäste gewährleistet ist. Aus diesem Grund kommen U-Bahn-Züge, Straßenbahnen und Busse zu Hauptuntersuchungen, auch „Wiederkehrende Überprüfungen“ genannt, in die Hauptwerkstätte. Die Hauptuntersuchung ist gewissermaßen der „Sicherheits-Check“ für die Fahrzeuge der Wiener Linien. Darüber hinaus werden auch in den Remisen und Garagen regelmäßig Überprüfungen und Wartungsarbeiten durchgeführt. Für Schienenfahrzeuge gibt es alle zwei Jahre gesetzlich vorgeschriebene Zwischenuntersuchungen mit ausführlichen Probefahrten, Bremsproben und anderen Funktionsprüfungen sowie elektrischen Messungen. Busse werden in Drei-Monats-Intervallen einer Zwischenuntersuchung unterzogen.

wiener-untergrund.at | Copyright © 2004-2010 | Thomas Stadler | Impressum | Sitemap Locations of visitors to this page